Hessen Logo Hessisches Kultusministerium hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Handreichung zum Jugendmedienschutz

c

Zum Inhalt
Das Internet ist aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie bewegen sich längst selbstverständlich in der digitalen Welt, tauschen sich über soziale Netzwerke aus, nutzen die vielfältigen Arten digitaler Spiele oder recherchieren im Internet für Freizeit und Schule.
Neben all den Vorzügen der digitalen Kommunikation gibt es auch Gefahren wie Datenmissbrauch, Kostenfallen oder Cybermobbing. Davor gilt es junge Menschen zu schützen.
Diese Handreichung soll Lehrerinnen und Lehrern einen Überblick über die aktuellen Fragen zum Umgang mit digitalen Medien geben und sie bei der Behandlung der Themen im Unterricht unterstützen. Darüber hinaus soll sie Hilfestellung in der Auseinandersetzung mit negativen Begleitphänomenen der digitalen Kommunikation leisten.

Autorinnen und Autoren: Falk René Beigang, Günther Howind, Dr. Stephan Jeck, Rolf Schuhmann u. a.
Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden August 2017
Umfang: 46 Seiten DIN A4

Bestellhinweis
Bestellnr.: 10039
Preis: kostenlos

Bestellformular 



Jugendmedienschutz

Cover

Zum Inhalt
Mit der zunehmenden Nutzung digitaler Medien und von Social-Media-Angeboten durch Kinder und Jugendliche wächst die Bedeutung des Jugendmedienschutzes. Schulen nehmen mit Blick auf diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe eine zentrale Rolle ein: Sie unterstützen und begleiten Eltern von Schülerinnen und Schülern in Fragen des Jugendschutzes, fördern die Medienkompetenz im Unterricht und setzen sich kritisch mit den unterschiedlichen Möglichkeiten der vernetzten Kommunikation auseinander. Das vorliegende Faltblatt vermittelt einen Überblick über die laufenden Projekte zum Jugendmedienschutz in Hessen und stellt die einzelnen Beratungs- und Fortbildungsangebote für Schulen und Eltern kurz vor.

Autorinnen und Autoren: Hessisches Kultusministerium
Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden 2013
Umfang: 2 Seiten DIN A4 (Folder)

Bestellhinweis
Download



PDF-DateiJugendmedienschutz.pdf
Jugendmedienschutz

Begegnung auf Augenhöhe - Schulbegleitende Gespräche zu dritt

Titel

Zum Inhalt
Schulbegleitende Gespräche sind Gespräche zu dritt, die neben den Lehrkräften und den Eltern explizit die Schülerinnen und Schüler einbeziehen und eine Verständigung aller „auf Augenhöhe“ zum Ziel haben. Die Broschüre fasst die Ergebnisse eines Forschungsprojektes zusammen, das am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main mit ideeller und finanzieller Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums und des Landeselternbeirates durchgeführt wurde. Sie ist als Handbuch für Schulen gedacht, die planen, solche Gespräche zu institutionalisieren und soll ihnen Anregungen für die Umsetzung geben.

Autorinnen und Autoren: Farid Ashrafian, Rolf Haubl, Stephan Jeck, u. a.
Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden 2013
Umfang: 76 Seiten DIN A4

Bestellhinweis
Bestellnr.: HKM 118-k
Preis: kostenlos

Zum Bestellformular



Berufswahlpass

Titel Zum Inhalt
Jungen Menschen schon frühzeitig Orientierung zu geben bei der Wahl eines passenden Berufes, wird immer mehr zu einem bedeutenden gesellschaftlichen Thema. Eine hohe Aufmerksamkeit gilt den Stärken jedes Einzelnen, sie zu entdecken und zu fördern und sie einmünden zu lassen in einen passenden Beruf, zum persönlichen Wohl und zum Wohl der Gesellschaft.
 
Der Berufswahlpass unterstützt diesen Prozess seit vielen Jahren. Mit seiner bundesweiten Verbreitung und den Erfahrungen aus den Bundesländern ist er Leitmedium für die Berufsorientierung und Begleiter vieler Jugendlicher in einer Zeit des Umbruchs, um sie zu unterstützen und stark zu machen für den Übergang von der Schule.

Bestellhinweis
Der Vertrieb erfolgt über die Website der Bundesarbeitsgemeinschaft Berufswahlpass .



Bildung von Anfang an

Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen
 

Titel Zum Inhalt
Mit dem Bildungs- und Erziehungsplan soll eine Grundlage zur Verfügung gestellt werden, um jedes Kind in seinen individuellen Lernvoraussetzungen, seiner Persönlichkeit und seinem Entwicklungsstand anzunehmen, angemessen zu begleiten und zu unterstützen. Ziel ist es, einen zentralen Beitrag zur Optimierung der Bildungschancen für die heranwachsende Generation zu leisten.

Autorinnen und Autoren: Dagmar Berwanger, Wassilios E. Fthenakis,  Eva Reichert-Garschhammer
Auflage: 6. Auflage, Wiesbaden 2014
Umfang: 149 Seiten, DIN A4

Bestellhinweis
Download



Ratgeber für Eltern von Eltern

Mit Praxisbeispielen für die Arbeit als Elternvertreterin und Elternvertreter
 

d Zum Inhalt
Die vorliegende Handreichung richtet sich an Eltern, deren Kinder eine Schule in Hessen besuchen. Es will Ihnen Anregungen geben und Sie in Ihren Bemühungen unterstützen, die Interessen der Schülerinnen und Schüler zu vertreten. Die Autoren blicken alle zurück auf eine viele Jahre währende ehrenamtliche Arbeit als Klassenelternbeirat, Schulelternbeirat, Kreiselternbeirat, Stadtelternbeirat, Mitglied der Schulkonferenz. Sie bieten Fortbildungsveranstaltungen von Eltern für Eltern im Rahmen von elan (Eltern schulen engagierte Eltern) an. Das Wissen aus dieser Arbeit haben sie in der vorliegenden Broschüre verarbeitet und stellen es all den Eltern zur Verfügung, die sich Jahr für Jahr erneut auf den Weg machen, als Elternvertreter an Hessens Schulen mitzuarbeiten. Es bietet einfache Arbeitshilfen, die unkompliziert in der täglichen Praxis eingesetzt werden können. Die Handreichung soll dabei helfen, die vielen guten Ideen und die Tatkraft der Eltern für die Weiterentwicklung des Systems Schule zu nutzen.

Autorinnen und Autoren: Beate Breimer, Betina Kolb, Barbara Kruse, u. a.
Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden 2011
Umfang: 44 Seiten DIN A4

Bestellhinweis
Download



Zeigt, was Ihr könnt - mit dem Zeugnisbeiblatt

Titel Zum Inhalt
Ehrenamtliches Engagement ist wichtig für unsere Gesellschaft und wird daher auch besonders geschätzt. Viele Arbeitgeber achten bei der Auswahl der Bewerber auf deren außerschulisches Engagement und honorieren es. Mit dem Zeugnisbeiblatt kann außerschulisches ehrenamtliches Engagement qualifiziert dokumentiert werden.

Autoren: Isabel Kleibrink (HJR) und Constanze Sanetra (HKM)
Auflage: 1. Auflage, Wiesbaden 2010
Umfang: 2 Seiten DIN A2 (Folder)

Bestellhinweis
Download



© 2017 Hessisches Kultusministerium . Luisenplatz 10 . 65185 Wiesbaden

Bestellung aufgeben

Bestellformular 

Bei Rückfragen zu Ihrer Bestellung wenden Sie sich bitte an publikationen@kultus.hessen.de.